Der Spielplatz Staßfurter Straße in Hecklingen wird künftig um eine Kletterattraktion reicher sein. Ein Spielgerät der Marke "Mini-Maxi" im Wert von 1900 Euro kann aufgestellt werden, weil Hecklingen von der Salzlandsparkasse eine entsprechende Zuwendung aus dem PS-Lotterie-Zweckertrag erhält.

Hecklingen. Kinder in Hecklingen können sich freuen. Ein bei der Salzlandsparkasse erfolgreich über die Kinder- und Jugendeinrichtung eingereichter Förderantrag, ermöglicht schon bald Abwechslung beim Toben. Für den öffentlichen Spielplatz in der Staßfurter Straße kann für 1900 Euro ein neues Gerät angeschafft werden. Das Geld stammt aus dem Topf der Zuwendungen, die die Salzland-sparkasse mit dem PS-Lotterie-Zweckertrag über 100 000 Euro an Einrichtungen im Salzlandkreis in diesem Jahr vergibt. Alle Gewinner werden bei einer offizielle Scheckübergabe am 16. Dezember bekannt gegeben.

Die Salzlandsparkasse hatte Kommunen im Juli angeschrieben. Einrichtungen im Ort seien eingeladen worden, sich an der Ausschreibung zu beteiligen, erinnert sich Britta Fasel vom Hauptamt der Stadt Hecklingen. Die Grundschulen hätten sich beworben ebenso wie die Jugendeinrichtungen.

Am Bemühen um das Geld für den öffentlichen Spielplatz habe auch Stadtrat Klaus Riederer Anteil, bestätigte Fasel. "Ich möchte einfach, dass unser Spielplatz für die Kinder weiter aufgerüstet wird", begründete Riederer, der sich seit Jahren für die Weiterentwicklung der Spielfläche einsetzt. Trotz der erfolgreichen Bewerbung möchte er sich mit dem jetzigen Zustand aber noch nicht zufrieden geben. Ausbesserungsarbeiten seien an Rasen und Weg wegen vieler Senken nötig. Auch Ideen für Bänke und Papierkörbe müssten umgesetzt werden Zudem sei das Türschloss am Bolzplatz seit zwei Jahren kaputt. Gespräche mit Jugendlichen hätten ihm gezeigt, dass die Mädchen und Jungen gern bereit sind, in die Weiterentwicklung mit eingebunden zu werden.