Am Wochenende sind unbekannte Täter in den Staßfurter Pflanzenmarkt "Grünes Centrum" eingebrochen. Gestohlen wurden 31 Weihnachtsbäume (Volksstimme berichtete). Am Dienstag tauchte ein Teil des Diebesgutes auf einem Hinterhof in der Staßfurter Zollstraße wieder auf.

Staßfurt. Wie ein fehlendes Puzzleteil setzte Barbara Schael-Binder eine abgebrochene Weihnachtsbaumspitze auf die Bruchstelle einer Nordmanntanne. Sie passte zu 100 Prozent. Damit war bewiesen, dass dies ihre Weihnachtsbäume sind. Die Weihnachtsbäume, die am Wochenende in einer Nacht- und Nebel-Aktion gestohlen wurden.

Den Hinweis auf das Diebesgut-Lager gab Eileen Weiß, die in der Zollstraße arbeitet. "Ich schaute im Vorbeigehen aus dem Fenster, sah die ganzen Bäume auf dem Innenhof stehen und irgendwie kam mir das spanisch vor", berichtet die 26-Jährige .

Skeptisch, wie sie war, erzählte sie dies ihrer Chefin. Die wiederum erinnerte sich an den Volksstimme-Artikel über den Einbruch im Staßfurter Pflanzenmarkt "Grünes Centrum", den sie am Morgen in der Lokalausgabe gelesen hatte.

Danach: Ein Anruf und Barbara Schael-Binder kam in die Zollstraße geflitzt. Die abgebrochene Weihnachtsbaumspitze, die die Täter auf ihrem Beutezug verloren hatten, im Gepäck.

Dass die Spitze millimetergenau auf die Bruchstelle eines Baumes passte, war der Beweis schlechthin. Es waren ihre Bäume. Auch die Polizei überzeugte dies. An einem Baum war sogar noch gelbes Firmenetikett befestigt.

Auch, wenn nicht alle 31 Tannen auf dem Innenhof gefunden worden sind, ist Barbara Schael-Binder froh, dass zumindest ein Teil wieder da ist. Denn viele der gestohlenen Nordmanntannen waren bereits bezahlt und reserviert.

Finderin Eileen Weiß bekam von dem Pflanzenmarkt-Team einen großen Dankeschön-Strauß mit 30 Fünf-Euro "Blüten". Die junge Frau meinte jedoch: "Das wäre nicht nötig gewesen". Schließlich sei dies eine Selbstverständlichkeit gewesen und das erwarte sie auch von anderen. Dass von den Mietparteien, die in diesem Haus wohnen niemand aufmerksam geworden ist, das kann sich Eileen Weiß sich nicht erklären. Und überhaupt sei ihr unverständlich warum jemand Weihnachtbäume klaut. "Ich weiß, dass es eine schwere Zeit ist, aber deshalb muss man noch lange nicht kriminell werden."

Bilder