So einen Empfang hatte es für einen Künstler in Staßfurt schon lange nicht mehr gegeben: Mehr als 1000 Fans aus der Salzstadt und Umgebung waren gestern um 11 Uhr auf den Parkplatz des Real-Marktes gekommen, um Deutschlands Schlagerkönigin Andrea Berg einmal live erleben zu können.

Staßfurt. Der Superstar kam mit einem schweren Motorrad zur Autogrammstunde und hatte dann eine Stunde lang ununterbrochen zu tun. Denn der Strom derjenigen, die sich die neue CD von Andrea Berg "Schwerelos" signieren, ein Autogramm geben lassen oder einfach ein Foto gemeinsam mit ihrem Liebling schießen lassen wollten, riss einfach nicht ab. Für jeden ihrer Fans nahm sich die sympathische Künstlerin Zeit, um alle ihre Wünsche erfüllen zu können. So musste Andrea Berg insgesamt mehr als 700 Mal ihren Namen schreiben, davon allein rund 100 Mal auf ihrer CD. Dennoch reichte die Zeit nicht, um allen Schlagerfreunden die Hand schütteln zu können.

Doch das tat der Freude hinter dem Absperrzaun keinen Abbruch. "So nah wie heute habe ich Andrea Berg noch nie gesehen. Wenn sie auf der Bühne ist, ist sie immer so weit weg", sagte Ingrid Kisner.

"Ich wohne gleich nebenan. Da ist das heute eine günstige Gelegenheit", freute Christa Lehmann.

Auch Marlene Sebrowski wollte den TV-Star aus nähester Nähe sehen. "So nah kommt man ganz selten ran. Ich habe sie sonst immer nur gehört. Außerdem möchte ich gern ihre neuesten Titel hören", sagte die Seniorin, die in der vergangenen Woche auch schon beim Nachwuchstalent Ella Endlich war.

Selbst Andrea Bergs Manager Johannes Möllering, der in den vergangenen Jahren schon viel erlebt hat, war überrascht von dem Riesenandrang des Staßfurter Publikums. In keinem Markt in Deutschland seien die Autogrammstunden bislang so erfolgreich gewesen wie in Staßfurt, sagte Jens Seidler von der Firma Alpha-Music. Den absoluten Höhepunkt habe man gestern erreicht.

Der Fanclub des 1. FC Magdeburg stimmte die Fans schon eineinhalb Stunden vorher mit dem Ausschank von Tee und Glühwein ein.

Die Lokalredaktion der Volksstimme hat gestern Nachmittag nach Ablauf des Einsendeschlusses aus einer ungewöhnlich großen Zahl von Einsendungen die Gewinner des Andrea-Berg-Gewinnspiels ermittelt. Auf jeweils zwei Freikarten für das Konzert von Andrea Berg am 4. Februar 2011 in der Bördelandhalle in Magdeburg können sich freuen: Jürgen Mentel aus Borne, Monika Sawallisch aus Güsten, Dörthe Waschow aus Staßfurt, Christina Mokansky aus Aschersleben und Dieter Berg aus Hecklingen. Herzlichen Glückwunsch. Die Tickets bekommen sie rechtzeitig vorher von der Ferbermarketing GmbH zugesandt.