Staßfurt. Im Rahmen der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Städteentwicklung geförderten Aktion "Verkehrssicherheit – Beispiel geben, Vorbild sein" führte die Staßfurter Verkehrswacht in der von der Volkssolidarität Aschersleben-Staßfurt getragenen Kindertagesstätte "Regenbogenland" mit der Gruppe der Vorschulkinder einen entsprechenden Vormittag durch.

Dazu hatten Kerstin Albrecht und ihr Helferteam im Innenhof der Kita einen Fahrrad- und Rollerparcours aufgebaut.

In dieser Strecke waren verschiedene Verkehrzeichen aufgestellt, so zum Beispiel ein Stopp- und ein Vorfahrtsschild, Einbahnstraße und ein Abbiegeverbot, an denen die Knirpse entsprechend reagieren sollten.

Ihre Geschicklichkeit wurde dabei auf einem Slalom- und auf einem Spurfahrabschnitt getestet.

Das richtige Verhalten an einer Ampel konnten die Kinder auf einer anderen Strecke beweisen. Zuvor wurden Helme als Kopfschutz verteilt und an einem anderen Stand im Straßenverkehr gut sichtbare Kleidung ausgewählt.

"Natürlich steht dabei das spielerische Element für die Vorschulkinder im Vordergrund" schätzte Albrecht ein.

So rundeten auch einige Bewegungsspiele die Aktion ab, während am Verkehrsglücksrad und beim Verkehrspuzzle von den Kindern kleine süße Preise gewonnen werden konnten.