Nachdem am frühen Sonn- abendmorgen ein Feuer alles Hab und Gut einer Egelner Familie zerstörte, bittet Verbandsgemeindebürgermeister Michael Stöhr nun um die Mithilfe der Bürger. Es werden unter anderem Möbel und Bekleidung für die Familie gebraucht.

Egeln. "Wir brauchen dringend die Hilfe der Bürger", sagt Michael Stöhr, Bürgermeister der Verbandsgemeinde. Am Sonnabendmorgen hat es in einer Wohnung im Breiteweg in Egeln einen Brand gegeben. Das Feuer hat die Wohnung unbewohnbar gemacht. "Den Bewohnern ist zum Glück nichts passiert. Ein Kurierfahrer hatte gegen 5.30 Uhr das Feuer bemerkt und die Anwohner aus dem Haus geklingelt. Zum Glück war er zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn er das Feuer nicht bemerkt hätte", so Stöhr weiter.

Jedoch musste die Familie mit dem, was sie am Leib trug, die Wohnung verlassen. "Eine Wohnung konnte den Beiden schon besorgt werden. Auch eine Erstausstattung ist bereits vorhanden. Nun fehlen allerdings noch Möbel wie Couch, Schrank oder Regale. Auch Kleidung ungefähr in der Damengröße 50 und Herrengröße 54 werden dringend gebraucht", erklärt der Bürgermeister weiter. Die Verwaltung der Verbandsgemeinde bittet daher die Bürger um Mithilfe. Wer etwas abzugeben hat, kann sich unter der Telefonnummer (03 92 68) 94 40 melden. Nach ersten Erkenntnissen entstand der Brand im Bereich des Schornsteines und breitete sich dann über eine Zwischendecke aus. Nach derzeitigen Erkenntnissen kann jedoch ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.