Staßfurt/Glöthe. Der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Glöthe, Winfried Sperling (FDP-Fraktion), ist in der Sondersitzung des Stadtrates am vergangenen Donnerstagabend von Staßfurts Oberbürgermeister René Zok (parteilos), Stadtratschef Dr. Walter Blauwitz (Linke), seinem Fraktionschef Johann Hauser (FDP) und von Förderstedts Ortsbürgermeister Peter Rotter in den kommunalpolitischen Ruhestand verabschiedet worden. Denn der 74-Jährige legt zum Jahresende aus gesundheitlichen Gründen sein Mandat im Stadtrat sowie im Ortschaftsrat Förderstedt nieder.

"Im Namen aller Bürger der Stadt Staßfurt einschließlich ihrer Ortsteile danke ich Herrn Sperling für sein jahrelanges Engagement in der Kommunalpolitik. Ich wünsche ihm Gesundheit und Schaffenskraft für die Zukunft und alles Gute", sagte der Oberbürgermeister. Die notwendige Beschlussfassung zum Ausscheiden aus dem Amt sowie zum Nachrücker, Löderburgs Ex-Bürgermeister Christian Neubauer, werde man im Februar herbeiführen, fügte das Stadtoberhaupt hinzu.

Sperling war von 2001 bis 2008 ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Glöthe und dort von 2006 bis 2008 Ortsbürgermeister.