Der Glücksfall des Jahres war es für die Cochstedter Schützen, als acht "Bengels" vor ihrem Stand auftauchten und in den Verein eintreten wollten. Die Schützengilde e.V. 1530 Cochstedt nimmt alle Neulinge herzlich auf. Auch der Volksstimme-Mitarbeiterin verliehen sie gleich einen Pokal, als sie beim Probeschießen ins Schwarze getroffen hatte.

Cochstedt l Dustin Wolf (15) stand im August zum Tag der offen Tür der Feuerwehr am Stand der Schützen. Im Gepäck hatte er sieben Jungs, die schon immer mal mit dem Luftgewehr schießen wollten. "Ich wollte das schon immer mal machen, durfte aber nie", sagt er heute. Die Schützengilde, die bis dato kaum Nachwuchs hatte, machte Nägel mit Köpfen und nahm die Jungs in den Verein auf. Vor wenigen Tagen saßen die Nachwuchs-Schützen mit den Älteren und den Frauen dann beim Abschießen, der Jahresabschlussveranstaltung im Cochstedter Sportlerheim, und wetteiferten darum, "ins Schwarze zu treffen". "Mit den Jungs ist das so eine Art Wettkampf. Das macht Spaß. Man hat den Ehrgeiz ins Ziel zu treffen", freut sich Dustin.

Auch den Vorsitzenden Reinhard Amft freut es ungemein, endlich Nachwuchs vorzeigen zu können. "Wir sind wirklich sehr stolz", sagt er nachdrücklich. Nun warte er auf Unterstützung vom Kreissportbund und suche Sponsoren, die Munition, Luftgewehre und T-Shirts beisteuern könnten, denn die Jugendlichen zahlen keinen Beitrag und dürfen kostenlos mitmachen - immer unter Aufsicht und Anleitung von Christian Godniak, der sich zum Jugendleiter erklärt hat und mit den Kindern alle 14 Tage trainiert. Aktuell sind 29 Männer, acht Frauen und die acht Jugendlichen im Verein.

Neben dem Nachwuchs-Erfolg verlief das Jahr für die Schützen positiv mit Pokalschießen, Schützenfest, Anschießen, Feiern und Freundschaftsschießen mit Vereinen aus Wilsleben, Winningen, Groß Börnecke, Hecklingen und Etgersleben, was auch im Nachwuchsbereich fortgeführt werden soll.

Außerdem sind die Schützen froh, neue Gesichter begrüßen zu können. Als die Volksstimme ihnen zur Jahresabschlussveranstaltung einen Besuch abstattete und in den Genuss der Lehrkünste von Christian Godniak kam, war das Ergebnis für das erste Mal Schießen nicht schlecht. Nachdem die Rufe nach einem Aufnahmeantrag laut wurden, überreichte Reinhard Amft der Anfängerin gleich einen kleinen Pokal. Die Schützen nehmen eben jeden herzlich auf - egal ob Jung oder Alt, ob Männlein oder Weiblein.

Bilder