Sieben junge Leute und zwei Gruppen, die sich im Salzlandkreis in besonderem Maße ehrenamtlich engagieren, sind gestern mit dem Stiftungspreis der Salzlandsparkasse "Junges Ehrenamt 2012" ausgezeichnet worden. Darunter waren auch der 17-jährige Hohenerxlebener Christian Seyring und die Sportjugend der ZLG Atzendorf.

Staßfurt l Die beiden im Salzlandkreis tätigen Sparkassenstiftungen haben in den vergangenen Jahren zahlreiche gemeinnützige Vorhaben im Landkreis unterstützt und viele eigene Projekte umgesetzt. Jetzt wurden zum zweiten Mal junge Menschen aus dem Salzlandkreis mit dem Stiftungspreis "Gut für einander - Junges Ehrenamt" geehrt. Insgesamt 33 Vorschläge und Bewerbungen sind vorab eingereicht worden.

Die von einem Gremium ausgewählten sieben jungen Menschen, unter denen sich auch der 17-jährige Hohenerxlebener Christian Seyring befand, erhielten gestern die Auszeichnung für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement, das sie in den vergangenen Jahren gezeigt haben. Darüber hinaus sind zwei Gruppen mit einem Sonderpreis der Sparkassenstiftungen ausgezeichnet worden. Zu ihnen gehört die Sportjugend der Zentralen Landsportgemeinschaft (ZLG) Atzendorf, die seit Jahren das Sommercamp für Kinder aus dem gesamten Salzlandkreis ausrichtet.

Die Vorstände und das Kuratorium der Sparkassenstiftungen zeichneten die jungen Menschen mit einer Urkunde und einem eigens dafür angefertigten Ehrenpreis aus. Zudem wurde jedem Ausgezeichneten ein Preisgeld zur Verfügung gestellt; 500 Euro für ein vom Preisträger ausgewähltes Projekt und 250 Euro für den Preisträger selbst.

Darüber hinaus erhielten die beiden mit einem Sonderpreis ausgezeichneten Jugendgruppen ebenfalls eine Urkunde und außerdem eine Spende in Höhe von jeweils 1000 Euro von der Salzlandsparkasse für ihre Projekte.

Die Bedeutung des Ehrenamts hob Sparkassen-Vorstandsmitglied Michael Strube hervor: "Wenn die Gesellschaft eine Maschine ist, die reibungslos funktionieren soll, dann ist das Ehrenamt gewissermaßen das Schmierfett." Und auch Landrat Ulrich Gerstner betonte den hohen Stellenwert des ehrenamtlichen Engagements und hob die doppelte Wirkung hervor: "Diese Menschen machen nicht nur etwas für die Gesellschaft, sondern auch etwas für sich selbst, indem sie Fähigkeiten und Fertigkeiten schärfen".

Jürgen Heidenreich, Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftung, zitierte den Titel einer jüngst gesehenen Dokumentation, um seiner Würdigung Ausdruck zu verleihen: "Unbezahlbar - unbezahlt". Zudem erklärte er, dass die Sparkassenstiftungen mit diesem Preis die Aufmerksamkeit auf junge ehrenamtlich engagierte Menschen im Salzlandkreis lenken wollen. "Denn meist werden vor allem ältere ehrenamtlich Engagierte ausgezeichnet. Es gibt jedoch auch viele Jugendliche und junge Erwachsene, die sich für andere einsetzen und die als engagierter Nachwuchs für die Zukunft in dieser Region unersetzbar sind", ergänzt Michael Strube. Dieses Engagement solle öffentlich gemacht und durch Dank und Anerkennung gewürdigt werden. Gleichzeitig sollen die Ausgezeichneten selbst zum Weitermachen, aber auch andere Jugendliche zum Nachahmen und zur Beteiligung motiviert werden. Denn Ehrenamt sei bei Jugendlichen nicht selbstverständlich, obwohl sich andererseits viele junge Menschen für andere einsetzen. Die insgesamt neun Prämierten seien dafür Vorbild und Ansporn zugleich.