Tangerhütte (tp/rwi) l Karl-Heinz Papenbroock aus Cobbel ist seit gestern Abend neuer Vorsitzender des Tangerhütter Stadtrates. Er war der einzige Bewerber, nachdem die Lüderitzerin Edith Braun zu seinen Gunsten auf eine Kandidatur verzichtet hatte. Die SPD-Politikerin wurde von der CDU-Fraktion um Marcus Graubner vorgeschlagen.

Gewählt wurde Papenbroock, der auf Vorschlag der Fraktion Altmark-Elbe kandidiert hatte, mit 17 Stimmen. Sieben abgegebene Stimmen waren ungültig. Nach der Wahl sagte er: "Sowohl Bürgermeisterin als auch Stadträte sind alle gewählt, und alle sollen diese Wahlperiode aufrecht beenden."

Karl-Heinz Papenbroock ist der Nachfolger von Heinz-Peter Döhmann. Der war bei der Stadtratssitzung am 3. April zurückgetreten. Als Grund gab er das gespaltene Verhältnis zwischen Bürgermeisterin Birgit Schäfer und dem Rat an, das in einer Anzeige gegen Unbekannt wegen Geheimnisverrats, gipfelte. Informationen aus dem nicht-öffentlichen Teil einer Ratssitzung waren an die Öffentlichkeit gelangt.

Papenbroock ist in der laufenden Legislaturperiode die mittlerweile dritte Person auf dem Posten des Stadtratsvorsitzenden. Als Erster hatte Thomas Kruse (Pro Region) am 14. September 2011 das Handtuch geworfen. Auch er hatte die fehlende Einheit von Bürgermeisterin, Verwaltung und Stadtrat als Grund für seinen Rücktritt angegeben.

 

Bilder