Es war vor allem die Hansering-Glückstaler-Aktion, die am Sonnabendnachmittag etwa 100 Tangermünder auf den Marktplatz lockte. Dabei erlebten sie die wundervolle Stimme von Sängerin Christina Rommel. Sie war der Stargast des Tages.

Tangermünde. Wenige Tage zuvor hatte eine dicke Schneeschicht den Marktplatz in ein Winterkleid gehüllt. Am Sonnabend sorgte ein Regenschauer nach dem anderen für viel Ungemütlichkeit. Eigentlich war es kein Wetter, um einen Schritt vor die Tür zu wagen. Doch einige wenige Tangermünder hatten sich mit Regenschirm und dicken Jacken auf den Weg in die Innenstadt gemacht.

Die Hansering-GlückstalerAktion versprach tolle Preise. "Da muss ich dabei sein", sagte eine ältere Tangermünderin, ein kleines Paket mit Losen in der Hand. Doch bevor es soweit war, unterhielten Schüler der Musikschule Fröhlich mit ihrer Akkordeonmusik die Marktbesucher, verzauberte Sängerin Christina Rommel die Menschen mit ihrer Stimme. Sie sang Lieder zum Träumen, so dass selbst das miese Wetter in Vergessenheit geriet. Sie besang den Schokoladenweihnachtsmann, erinnerte an dessen wohl geformten Körper, sein eng anliegendes Kleid und dessen süßen Geschmack. Blickkontakt hielt sie bei diesem Titel zu Felix Kessler, der am Sonnabend als Weihnachtsmann verkleidet für die Kinder der Stadt unterwegs war.

Er war es auch, der später fleißig die Lostrommel drehte, während die beiden Engel an seiner Seite (Vivian Reip und Patricia Butscher) die Lose zogen. Frank Döbbelin, Vorsitzender des Tangermünder Hanserings, leitete die Verlosung. Zu gewinnen gab es unter anderem Gutscheine beider ortsansässigen Banken, Gutscheine für Restaunrantaufenthalte, Wellness-Anwendung oder einen Musical-Besuch in Hamburg. Auch Sachpreise gehörten dazu – für jede Altersgruppe war etwas dabei. Und selbst für das bevorstehende Weihnachtsfest gab es noch etwas zu gewinnen – eine Gans. Die nahm Marion Ogorrek mit nach Hause – zunächst als Gutschein. Denn, sagte Döbbelin, "noch lebt sie."

 

Bilder