Die Bismarker Sekundarschule Bismark kann künftig mit der tatkräftigen Unterstützung eines Fördervereins rechnen. Bereits im November wurde der "Förderverein Sekundarschule Bismark" ins Leben gerufen.

Bismark l Viel Zeit zum Luftholen bleibt den Mitgliedern des Fördervereins um den Vorsitzenden Axel Tinneberg nicht, denn bereits im Frühjahr steht das erste Großereignis für den neugegründeten Verein auf dem Programm: das 100-jährige Jubiläum der Sekundarschule. Die ersten Überlegungen für das Programm zum Fest haben die Verantwortlichen im Organisationskomitee um Schulleiter Ulf Gahrns bereits angestellt. Auch ein Termin konnte mit dem 4. und 5. Mai bereits gefunden werden.

"Es soll ein Jubiläum für Schüler und Öffentlichkeit werden", erklärte am Dienstag Ulf Gahrns. So soll es am 4. Mai unter anderem verschiedene Sportturniere für die Schüler geben, bevor der eigentliche Festakt mit entsprechender Feierstunde und allem, was dazugehört, am Tag darauf stattfinden wird. Über Vorstellungen der einzelnen Arbeitsgemeinschaften der Schule, Vorführungen in Physik sowie Chemie oder auch eine Schul-Rallye habe man bereits nachgedacht. Auch an das Fertigen einer Litfaßsäule, die die Geschichte der Schule zeigt, ist gedacht. Der Förderverein wird sich wohl unter anderem mit einem Flohmarkt auf dem Fest präsentieren.

Aber die Vereinsmitglieder wollen mehr leisten als nur praktische Unterstützung. Vielmehr geht es darum, Imagearbeit zu leisten, denn der Ruf der Realschule sowie des Realschulabschlusses sind schlechter, als es tatsächlich der Fall ist. "Man kann auch mit einem guten Realschulabschluss Karriere machen", erklärte Axel Tinneberg. Dafür müsse man nicht zwingend auf das Gymnasium.

Tinneberg, der den Vereinsvorsitz innehat, wird in seiner Arbeit durch die Vorstände Sabine Nowak (Stellvertreterin), Jana Eckhardt (Schriftführerin) sowie Ines Manecke (Kassenwart) unterstützt. Gemeinsam mit allen weiteren Vereinsmitgliedern wollen sie "im Sinne der Schüler etwas bewegen". Dies könne neben der Unterstützung von verschiedenen Festen zum Beispiel auch das Ausloben verschiedener Preise für besonders gute Schüler oder Schulklassen umfassen.

Wer sich für die Arbeit des Fördervereins interessiert oder selbst den Verein unterstützen möchte, der kann sich an die Schulleitung der Bismarker Sekundarschule oder an den Vorsitzenden des Fördervereins, Axel Tinneberg, persönlich wenden.