Nach der Sache um die Auferstehung ist sie zwar nur die zweitwichtigste, aber die unbestritten berühmteste und am häufigsten in Szene gesetzte Geschichte der Christenheit. In Stendal kann keiner bezaubernder und anrührender die Weihnachtsgeschichte darstellen als die Jungen und Mädchen des evangelischen Kindergartens. Ihr Krippenspiel hat seit vielen Jahren Tradition. In diesem Jahr führten die Großen der Kita, also die baldigen Schulanfänger, das Geschehen um Maria und Josef und das Christuskind, um den Stern von Bethlehem und die drei Weisen aus dem Morgenland vor der großen Schar der Eltern, Großeltern und Geschwister im Cordatussaal des Domstifts auf. Da ist Konzentration gefragt: Caspar, Melchior und Balthasar (rechtes Bild) sammeln sich kurz vor dem Auftritt.Fotos: Reinhard Opitz

Bilder