Sanne l Für Marten Krebs ist es ein Herzensprojekt. "Ich habe Leukämie in meinem eigenen Bekanntenkreis erlebt, weiß, was es bedeutet, wenn diese schreckliche Krankheit zuschlägt. Sie muss endlich heilbar werden", sagt er. Daran will er mitwirken. Der gebürtige Sanner aus Berlin organisiert seit mehreren Jahren Benefiz-Veranstaltungen unter dem Titel "Lichtblick" in der Kirche seines Heimatdorfes.

Die fünfte in diesem Jahr soll der Jose-Carreras-Leukämie-Stiftung zugute kommen. Termin ist der 5. September. Wie in den vier vorangegangenen Veranstaltungen seit 2002, Veranstalter ist jedes Mal die evangelische Kirchengemeinde Sanne, erwartet die Zuschauer nach den Worten von Marten Krebs "ein literarisch-musikalisches Programm auf hohem Niveau für Alt und Jung". Einzelheiten, vor allem, welche Künstler er nach Sanne eingeladen hat, will er noch ein paar Tage zurückhalten. Auf jeden Fall sollen Mitarbeiter der Carreras-Stiftung über ihre Arbeit und die Verwendungder Spendengelder berichten.

Vor zehn Jahren hatte er die erste Veranstaltung in der romanischen Feldsteinkirche aus dem 12. Jahrhundert organisiert. Der Chor der Tangermünder Pfarrei sang zugunsten von UNICEF. Das Projekt wuchs über die Jahre, spielte zum Beispiel 2004 Geld für die Opfer der Flutkatastrophe in Asien ein. Zwei Jahre später war der Weiße Ring Nutznießer des Sanner "Lichtblicks"; Gaststar war damals Gisela May.

Dieser Abend vor sechs Jahren war auch für Marten Krebs\' persönliche Entwicklung wegbereitend. "Kleener, du musst auf die Bühne", hatte die Diva dem jungen Mann, der die Veranstaltung moderierte, aufgetragen. Der ließ sich das nicht zweimal sagen, bewarb sich mit Erfolg an der Schauspielschule in Berlin-Charlottenburg - und aus dem gelernten Koch wurde ein Schauspieler, der inzwischen auf Bühnen und in Filmen agiert hat.

Der Vorverkauf für "Lichtblicke" beginnt am 14. August im Café Mühle in Sanne. Mögliche Sponsoren, die das Projekt unterstützen wollen, bitte bei der Volksstimme melden, Tel. (03931) 6389923.