Domersleben wie es singt und lacht: Anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Domersleber Carnevals Club (DCC) soll schon in acht Tagen am 13. November der große Jecken-Umzug durch den Ort führen. Zahlreiche närrische Gäste aus Magdeburg, Blumenberg, Eilsleben, Wanzleben und sogar aus Köln werden zu der DCC-Jubiläumssause erwartet. Auch das Sax‘n-Anhalt-Orchester hat sich mit einem Geburtstagsständchen angekündigt.

Domersleben. Mit einem großen Festumzug wollen die Domersleber Jecken am Sonnabend, 13. November, um 11.13 Uhr die Feierlichkeiten anlässlich ihres 40-jährigen Vereinsjubiläums einläuten.

"Ganz Domersleben und unsere Freunde aus den Nachbargemeinden sowie anderen Karnevalsvereinen werden dann auf den Beinen sein", erklärt DCC-Präsident Michael Boße.

Jecken reisen auch aus Köln an

Mit dabei sollen unter anderem Karnevalsvereine aus Magdeburg, Wanzleben, Blumenberg und Eilsleben sein. Auch Mitglieder des Schleibnitzer Heimatvereins, die Schüler der Grundschule und die Domersleber Kindergartenkinder wollen sich an dem großen Umzug beteiligen.

Es werden selbst Jecken aus Köln vom Partnerverein "Löstige Höhenhuuser", mit dem die Domersleber seit 1990 verbunden sind, zum Domersleber Umzug erwartet.

Den Startschuss für den großen Umzug wird der Schützenverein Domersleben auf dem Budenplatz geben und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Schließlich lautet das diesjährige DCC-Motto: "40 Jahre und kein bisschen leise(r)!"

Angeführt wird der Zug der Narren durch das Prinzenpaar Kerstin Anton und Torsten Klein. Die Kolonne führt von der Heinrich-Mann-Straße über die Lindenallee, Sarrestraße, den Krugberg, die Goethestraße, die Thomas-Mützer-Straße, Johannes-R.-Becher-Straße, Wanzlebener Straße, Martin-Selber-Straße, Hemsdorfer Weg, zur Friedensstraße. Ziel ist der Domersleber Schafhof.

"Im Anschluss an den Umzug wollen wir mit unseren Gästen dann im Schafhof kräftig feiern", sagt DCC-Präsident Michael Boße. Einige Überraschungen warten dann im Laufe des Nachmittags auf die Gäste der Feierlichkeiten.

Sax‘n-Anhalt-Orchester wird dabei sein

Einer der Höhepunkte soll unter anderem ein "Geburtstagsständchen" des Sax‘n‘-Anhalt-Orchesters sein. Gefeiert werden soll dann bis in die Abendstunden hinein.

"Selbstverständlich werden wieder viele Tanzeinlagen auf der Bühne zu bestaunen sein. Ein Ende der Veranstaltung haben wir nicht festgelegt", erklärt Präsident Michael Boße. Für das leibliche Wohl sei ebenfalls gesorgt. Damit sich der Festumzug möglichst störungsfrei mit den Narren durch den Ort schlängeln kann, wird die Feuerwehr den Tross begleiten. Auch die Polizei wird den Umzug absichern.

Die Einwohner und Gäste werden außerdem gebeten ihre Fahrzeuge in der Zeit des Umzuges nicht in den genannten Straßen, durch die sich der Tross bewegen wird, abzustellen.

Die Proben für die Karnevalssitzungen, zu denen in Domersleben Ende Januar eingeladen wird, werden nach dem 13. November beginnen. "Und natürlich sind in der 40. Session auch Gastauftritte in Groß Rodensleben und Hohendodeleben geplant", erklärt der Präsident.