Oschersleben (jc). Immer wieder brennen Dixi-Toiletten an den Rastplätzen der Bundes- und Landstraßen in der Börde.

Bei der Polizei wurden von Februar bis November dieses Jahres bislang vier Brandstiftungen angezeigt. Das erste Feuer wurde am 15. Februar gegen 20 Uhr an der B 245 nahe Hamersleben gelegt. Ein zweites Mal brannten Dixi-Toiletten am 22. August an der Landstraße 104 zwischen Oschersleben und Hornhausen, ebenfalls gegen 20 Uhr.

Der dritte Brand ereignete sich am 6. November gegen 23 Uhr an der B 81 zwischen Kroppenstedt und Egeln. Zuletzt wurde am Sonntag, 7. November, gegen 22.15 Uhr ebenfalls an der B 81 hinter Heynburg in Richtung Halberstadt eine Dixi-Toilette angezündet. Nach bisherigen Ermittlungen wurden bei fast allen Taten auch sogenannte Brandbeschleuniger verwendet. Die Toiletten brannten zum Teil vollständig nieder oder konnten nach den Löscharbeiten nicht mehr erneuert werden.

Die Kripo in Oschersleben hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die möglicherweise auffällige Personen oder Fahrzeuge in den Abendstunden in der Nähe von aufgestellten Dixi-Toiletten beobachtet haben.

Hinweise nimmt die Polizei in Oschersleben entgegen.