Barneberg. Fröhliches Kinderlachen erfüllte am Freitagabend die Kegelbahn der Barneberger Kulturscheune. Die "Kleinen Schlauchstrolche" der örtlichen Kinderfeuerwehr zeigten den älteren Mitgliedern der Jugendfeuerwehren aus Hötensleben, Ohrsleben und Barneberg, wie alle neun Kegel zu Fall gebracht werden.

Einmal im Jahr treffen sich die Kinder und Jugendlichen zu einem besonderen Übungsabend und begrüßen sich mal nicht mit "Gut Wehr", sondern mit "Gut Holz". Die Betreuer Cindy Krägenow, Nadja Schulz, Sandra Deutrich, Silke Thierfeld und Sebastian Sopper organisierten diese Kegelveranstaltung für den Nachwuchs als Dankeschön für ihr hervorragendes Abschneiden bei den verschiedenen Wettkämpfen in diesem Jahr.

Solche sportlichen Aktivitäten verbinden nicht nur, sie machen auch hungrig – und so konnten sich alle noch mit einer Bratwurst stärken.

Die Ausbilder bedankten sich bei allen, die sie bei ihrer Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen unterstützen, ganz besonders bei den Eltern der Jüngsten für das entgegengebrachte Vertrauen.