Erneut rückt der Hötensleber Arbeitskreis Heimatgeschichte mit einer Publikation in Buchform einen Teil der Ortshistorie in den Blickpunkt. Anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Sportvereins kommt nächste Woche die dazu passende Dokumentation heraus.

Hötensleben. Der 18. Februar 1886 ist das Gründungsdatum des ersten Sportvereins im Ort. Er gab sich den Namen "Männerturnverein 1886" (MTV). Und am gleichen Februartag im Jahre 1911 wurde mit dem "Fußballklub 1911" die zweite sportliche Vereinigung gegründet. "Hötensleben kann also 1911 auf 125 Jahre organisierten Sport unter Vereinsbedingungen und auf 100 Jahre Fußball zurückblicken", stellt Reinhard Klar fest.

Es verwundert nicht, dass er einer der beiden Köpfe hinter dem Projekt ist, sammelt, ordnet und veröffentlicht er doch schon seit vielen Jahren das historische Material insbesondere in puncto Sportgeschichte seines Heimatdorfes. Aus dieser Position heraus weiß Klar auch um ein drittes Jubiläum, das bereits im November dieses Jahres anstand: "1935 gründeten engagierte Jugendliche den ,Tischtennis-Klub Hötensleben‘ als selbstständigen Verein." In Würdigung der drei Jubiläen gibt der Vorstand des SV Hötensleben in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis, namentlich Reinhard Klar und René Müller, nun das Buch unter dem Titel "125 Jahre Sport in Hötensleben" heraus. Episoden aus der Sportgeschichte von 1886–2011" heraus, das noch in diesem Monat erscheint. Voraussichtlich Mitte nächster Woche sei der Druck komplett, so Klar.

Die üppige Dokumentation stützt sich auf zahlreiche Archivbilder; so wird der Bogen von den Anfängen bis zur Gegenwart gespannt. Auf 320 Seiten und rund 200 Fotos wird das lange und teils glorreiche Kapitel der örtlichen Sporthistorie lebendig. Der Preis beträgt 17,50 Euro pro Exemplar. "Der Erlös kommt unter anderem der Nachwuchsförderung im Sportverein zugute", betont Reinhard Klar.

Das Werk wird nach derzeitiger Planung – in Abhängigkeit der rechtzeitigen Fertigstellung – am kommenden Freitag, 17. Dezember, offiziell vorgestellt und zum Kauf angeboten. Dazu sind interessierte Bürger um 19 Uhr im Sportlerheim willkommen. Einen Tag später ist es auch im Service-Eck Hampe (Poststraße) erhältlich.