Zum zweiten Mal hatte das Schloss Bahrendorf zum Weihnachtsmarkt auf das Schlossgelände und in den schönen Park eingeladen. Viel Mühe hatten sich die Organisatoren mit dem Programm gegeben.

Bahrendorf. Schade nur, dass auch diesmal das Wetter nicht so mitspielte, wie es eigentlich gewünscht war, meinten die Schlossherren, die in diesem Jahr am Vorabend des dritten Advent die Türen des Schlosshofes weit geöffnet hatten.

Dennoch hielten Regen und eisiger Wind viele Bahrendorfer und ihre Gäste nicht ab, den großen Weihnachtsmarkt zu besuchen. Genau 20 Stände, Zelte und nett ausgestaltete Hütten boten vieles, was das Herz in der Vorweihnachtszeit begehrt.

Begehrt waren die Weihnachtsplätzchen von Bäcker Stelmecke aus Borne ebenso, wie die liebevoll und künstlerisch wertvollen Metall- und Holzarbeiten aus den Werkstätten der Bernburger Vollzugsanstalt, die Sternchen der Engelhardts oder die Weihnachtsbäume des Altenweddinger Blumenladens.

Zahlreiche Stände mehr boten mit viel Liebe gestaltete kleine Kunstwerke an, selbst eine Töpferei war da und auch eine neue Türdekoration konnte erworben werden. Aber die meisten Besucher zog es aufgrund des Wetters dann doch an den Glühweinstand und anschließend ins schützende Zelt zum Aufwärmen. Zahlreiche große Sponsoren ermöglichten, dass der Sack des Weihnachtsmanns mit vielen süßen Sachen richtig prall gefüllt werden konnte.

Kindergartenkinder mit Programm dabei

Auch in diesem Jahr wieder dabei: die Kindergartenkinder aus den Kindereinrichtungen Stemmern und Altenweddingen. Christa Dahmke, Cindy Muderack, Steffi Ruffert, Susi Schopf und Marion Staude hatten mit den Kindern ein tolles Programm einstudiert, welches großen Anklang fand. Während des Programms bekamen andere Kinder bereits Lampenfieber. Um Monika Gucinski sammelten sich nämlich Jungen und Mädchen, die beim großen Krippenspiel mitwirkten, das am späten Nachmittag aufgeführt wurde. Insgesamt bemühten sich Veranstalter und Aussteller, dem feuchten Wetter zu trotzen und den Besuchern ein rundes schönes Programm rund um das sehenswerte, alte Landschloss zu bieten.

Dank des ungebrochenen Engagements des ganzen Teams der Schloss Bahrendorf GmbH um Carolina Endrich und einer akribischen Vorbereitung wurde auch diese große Feier ein Riesenerfolg und hat sicher vielen Besuchern Schloss, Ort und deren Menschen wieder ein Stück näher gebracht.

Bilder