Oschersleben (yhe). Der Leiter des Baubetriebsamtes der Stadtverwaltung Oschersleben, Steffen Czerwienski, schätzt ein, dass man den Winterdienst auf kommunalen Straßen und Wegen in der Kernstadt und in den Ortsteilen gut im Griff habe.

Eine Bereitschaftsgruppe beginnt um 5 Uhr bei Bedarf mit fünf Fahrzeugen mit dem Winterdienst. "Ob Bedarf besteht oder nicht, entscheidet der Bereitschaftsgruppen-Leiter, der noch ein Stunde eher aufsteht und einschätzt, was wo zu tun ist, schieben, absplitten und so weiter", erklärt Czerwienski auf Volksstimme-Nachfrage.

Ab 7 Uhr kommen die Kräfte des Bauhofes hinzu.

Über die Feiertage waren auch die Gemeindearbeiter in ihren Orten in Bereitschaft versetzt und waren auch im Einsatz. Sie entscheiden selbst, was zu tun ist, ob der Winterdienst geleistet werden muss oder nicht.

"Wir haben die Sache gut im Griff", so Czerwienski, der auch erklärt, dass noch genügend Streumaterial vorhanden sei.

Bilder