Harbke l Dass sich die "Harbker Strolche" eventuell noch über eine besondere Belohnung freuen dürfen, schrieb Volksstimme am 19. September im Bericht über den Besuch der großen Gruppe auf dem neu errichteten Solarkollektorenfeld am Ortsrand. Der Kindergarten hatte sich damit am Aktionstag "Kitas geht raus und macht was draus!" der Projektgesellschaft Leuchtpol beteiligt. Aus dem "vielleicht" ist in dieser Woche nun Gewissheit geworden: Die Kindertagesstätte Harbke wurde Anfang Dezember in Würzburg mit dem Sonderpreis im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs ausgezeichnet.

Die gemeinnützige Leuchtpol GmbH rief im Juni Kitas dazu auf, einen Aktionstag rund um die Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung wie Energie, Ernährung oder Mobilität zu gestalten, damit bereits Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren erfahren, dass und wie sie ihr Umfeld aktiv mitgestalten und etwas bewegen können. Mehr als hundert Einrichtungen in ganz Deutschland waren dem Aufruf gefolgt und beteiligten sich.

Die "Harbker Strolche" erkundeten in Begleitung von Bürgermeister Werner Müller an ihrem Aktionstag die riesige Photovoltaikanlage im Gewerbegebiet und ließen sich von einem Mitarbeiter der Solarfirma den Aufbau und die Funktionen erklären. Auch waren das alte Kraftwerk in direkter Nachbarschaft und Formen der Energiegewinnung generell Themen des Tages. Denn zwischen dem Kindergarten und dem örtlichen Energieversorger E.ON wird eine Kooperation gepflegt, in der sich inhaltlich immer wieder mit solchen Fragen auseinandergesetzt wird.

E.ON als finanzieller Förderer von Leuchtpol bedachte die Harbker neben zwei anderen Kindertagesstätten mit dem Sonderpreis für die beste Zusammenarbeit mit einem lokalen Unternehmen. Erzieherin Anja Wedemeier nahm die Auszeichnung für die "Harbker Strolche" entgegen. Nur zehn weitere Kindergärten wurden "für die besonders gute Umsetzung der Grundsätze der Bildung für nachhaltige Entwicklung in ihren Projekten" geehrt, wie Leuchtpol mitteilte.

Für die Harbker Kinder ist die Ehrung mit einer weiteren Belohnung verbunden: Der Leuchtpol-Umweltclown wird die Kita besuchen, um interaktiv und unterhaltsam Wissenswertes zum Thema Energie zu vermitteln.

Informationen zum Wettbewerb unter www.leuchtpol.de

Bilder