Hornhausen (rdö) l Die Tische bogen sich förmlich, als die Mitglieder der Hornhäuser Ortsgruppe und ihre Neuwegersleber Gäste den festlich geschmückten Gemeindesaal betraten. Auf den Tischen standen Kuchen, Weihnachtsgebäck, Nüsse, Äpfel und Mandarinen bereit. Die Vorstandsfrauen hatten auch hübsche Weihnachtsgestecke gebastelt. Für jeden Gast lag zudem ein Präsent bereit: eine Bratwurst und eine Schokoladen-Weihnachtskugel.

Annerose Lingstädt, Vorsitzende der Hornhäuser Ortsgruppe der Volkssolidarität, begrüßte alle Gäste und wünschte sich, mit allen Teilnehmern einen schönen weihnachtlichen Nachmittag zu verleben. Was sie allesamt dann auch getan haben.

Nachdem sich alle mit Kaffee und Kuchen gestärkt hatten, kam auch schon ein Höhepunkt des Nachmittags. Die Hornhäuser Kindergarten- und Hortkinder unter Anleitung von Silvia Schwabe und Katrin Reschke boten ein buntes Weihnachtsprogramm. Es wurde unter anderem "Schneeflöckchen Weißröckchen" auf der Flöte gespielt, ein Gedicht von Knecht Ruprecht vorgetragen und dann gemeinsam "Kling Glöckchen Kling" und "Morgen Kinder wird\'s was geben" gesungen. Zum Abschluss tanzten die Kinder nach dem Lied "Erwin, der dicke Schneemann".

DJ Holger lockte die Teilnehmer auf die Tanzfläche

"Annerose Lingstädt bedankte sich herzlich mit Süßigkeiten bei den Kindern und Erzieherinnen", wie Volkssolidarität-Pressesprecher Gunnar Rieß weiter mitteilt.

Nach diesem Programm sorgte DJ Holger für Weihnachts- und Tanzmusik und lockte die Gäste schnell auf die Tanzfläche. Auch eine "Tiroler Polonaise" schlängelte sich durch den Saal.

Nachdem Ortsbürgermeister Lothar Lortz, der auch Mitglied der Ortsgruppe ist, allen Mitgliedern eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit gewünscht hatte, gab es Abendbrot. Dafür hatten sich wieder die Vorstandsfrauen etwas einfallen lassen.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wünschte Annerose Lingstädt allen Mitgliedern eine frohe Weihnachtszeit im Kreise der Familie und einen guten Rutsch ins neue Jahr und nutzte zudem die Gelegenheit, schon einige Vorhaben für das nächste Jahr bekannt zu geben. So erfuhren die Mitglieder der Ortsgruppe, dass für den 5. Februar eine Fahrt zum Seniorenkarneval nach Neuwegersleben geplant ist. Eine Woche später wird im Hornhäuser Gemeindesaal Karneval gefeiert.

Dank an die Helfer vom Vorstand der Ortsgruppe

"Am 8. Februar treffen wir uns zu einer Mitgliederversammlung, in der wir die weiteren Termine für 2012 besprechen", so Annerose Lingstädt, die zum Abschluss der Weihnachtsfeier ihren Helfern vom Vorstand, Edeltraud Müller, Sigrid Volprich, Jutta Birth, Marianne Riethausen, Petra Hummel und Gunnar Rieß sowie der Neuwegersleber Ortsgruppenvorsitzenden Hannelore Rieß mit einem Weihnachtsstern "für die fleißige Hilfe bei der Organisation der Veranstaltungen" dankte.