Hadmersleben l Im vergangenen Jahr veranstaltete die Grundschule Hadmersleben erstmals einen kleinen Weihnachtsmarkt. Weil dieser trotz dichten Schneegestöbers sehr gut bei den Eltern, Großeltern und Bürgern der umliegenden Orte ankam, war schnell entschieden, dass es auch 2011 einen derartigen kleinen Markt geben soll. Am Mittwochabend war es dann soweit. Und so viel sei vorweggenommen: Der Markt war wiederum gut besucht, nur mit dem Wetter wollte es wieder nicht klappen. Der Wind pustete so kräftig, dass die drei Buden, in denen Schüler und Lehrer Bastelarbeiten der einzelnen Klassen verkaufen wollten, beinahe wegflogen. So entschied man sich, den Weihnachtsmarkt eben im Schulhaus zu veranstalten.

Der Weihnachtsmarkt der Grundschule Hadmersleben startete in der Aula, wo die Schüler der 3. und 4. Klassen unter der Leitung von Michaela Trensch und Petra Schulz ein Programm mit modernen Weihnachtsliedern und Gedichten aufführten. Im Musikunterricht und in den Arbeitsgemeinschaften war dafür geprobt worden. Die Kinder des Religionsunterrichtes erzählten unter der Leitung von Pfarrer Theo Spielmann Bibelgeschichten in Gedichtform.

Schließlich begann das weihnachtliche Treiben im Schulhaus. Hier duftete es im ganzen Haus lecker nach frisch gebackenen Waffeln, Kinderpunsch und Glühwein. Doch auch Schmalzstullen mit Gurke sowie Würstchen konnten sich die Besucher des kleinen Weihnachtsmarktes schmecken lassen. Und die selbst gebastelten Dinge der Schüler wie Untersetzer und Meisenringe fanden bei den Besuchern auch einen guten Absatz. Der Hadmersleber Geschichten-Adventskalender machte ebenso Station auf dem kleinen Weihnachtsmarkt der Grundschule. Schüler, Geschwister, Eltern und Großeltern öffneten gemeinsam das nächste Türchen. Nathalie Drößler und Luisa Wolter lasen eine Adventsgeschichte vor. Mit der Gitarrengruppe der evangelischen Kirchengemeinde wurden schließlich gemeinsam Lieder gesungen.

Dank vieler fleißiger Helfer wie Christian und Herbert Mahl, Bernd Pohle, Jutta Fehling ,Joachim Hempel, Karl-Heinz Glötzl und zahlreicher fleißiger Eltern wurde auch dieser Weihnachtsmarkt wieder ein schöner Erfolg für die Grundschule. Ein Dankeschön geht auch an Familie von Neumann für das Feuerholz.