Die Mitglieder des Barneberger Heimatvereins "Born am Berge" ließen in dieser Woche mit einer kleinen Adventsstunde das Jahr in gemütlicher Runde ausklingen.

Barneberg. l Nach der Begrüßung der Mitglieder und Gäste des Vereins durch den Vorsitzenden Joachim Meier erfreuten die Jüngsten der Gemeinde die Anwesenden mit einem weihnachtlichen Programm. Alte und auch neue Weihnachtslieder erklangen mit ihren hellen Stimmen. Die Gedichte zur Adventszeit zwischen den Liedern rundeten das Programm ab. Nun wissen alle Anwesenden, was es mit der Heimlichkeit zum Fest auf sich hat und was so alles beim Backen von Plätzchen passieren kann. Begleitet wurden die Hortkinder und die zukünftigen Schulanfänger von ihren Erzieherinnen, Birgit Gericke und Kathi Lange. Für ihren Auftritt gab es den verdienten Applaus des aufmerksamen Publikums und eine süße Nascherei vom Gastgeber.

Vor und nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken an den festlich gedeckten Tischen lasen Hannelore Fricke und Heide Torney erheiternde und besinnliche Geschichten zum Weihnachtsfest vor. Mit einem Gläschen Wein und netten Gesprächen verlebten die Gäste einen besinnlichen Nachmittag in geselliger Runde.

Viele Höhepunkte hat der Heimatverein seinen Mitgliedern in diesem Jahr mit den verschiedenen Exkursionen und Nachmittagen bereitet. Es war ein abwechslungsreiches Programm und sicher für jeden etwas dabei. So galt der Dank der Mitglieder nicht nur für diesen Adventsnachmittag den Organisatoren und Helfern.