Einen Sternenreigen gab es am vergangenen Freitag in der Grundschule in Ausleben. Mit einem Musical, Musikeinlagen und gemütlichen Kaffeetrinken wurde hier Weihnachten gefeiert.

Ausleben l Am vergangenen Freitag verwandelte sich die Turnhalle der Ausleber Grundschule in einen Theatersaal, denn die Schüler der ersten bis vierten Klassen hatten sich eine besondere Überraschung zum Advent einfallen lassen.

Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Kerstin Gürke und der pädagogischen Mitarbeiterin Dietgard Laue hatten die Schüler schon vor ein paar Wochen ein Musical und ein Märchen einstudiert.

Unter dem Motto "Advent in der Schule" waren alle Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde und Vertreter der Vereine eingeladen, sich mit der Aufführung des Musicals "Konzert am Himmelszelt" sowie der Theatervorführung des Märchens "Rumpelstilzchen" auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen zu lassen.

Die schwungvolle Aufführung des Musicals begann mit dem Lied "Ding Dang Dong -Weihnachtszeit hohe Zeit". Dazu hatten sich die Darsteller in Sterne verwandelt, denn sie wollten am Himmelszelt mit ihrem Konzert die Menschen auf der Erde zum Fest mit ihrer Musik überraschen und Freude bringen. Danach begrüßte Laura Rohrbeck die Gäste und führte gekonnt durchs Programm. Der Dirigent Konrad alias Milena Bruse war recht aufgeregt, weil zunächst nur die gelben Sterne da waren.

Sogar der Mond machte seine Aufwartung in Ausleben

Schließlich hatte er doch den Text und die Noten an alle Sterne in allen Farben verschickt und nun waren erst die Gelben da. Aber dann kamen die blauen Sterne durch den Stau auf der Sternenautobahn doch noch nach und hatten eine Überraschung mitgebracht. Sie wollten nicht nur singen, sondern trommelten auch für den Frieden auf der Welt. Und auch die grünen und roten Sterne reisten an. Die Zuschauer konnten sich so doch noch über das Ballett der Roten freuen. Bevor aber alle Sterne gemeinsam den Musicalbesuchern ein schönes Fest wünschten, schloss sich noch der Mond dem Programm an. Mit "Alle Jahre wieder kommt das Christuskind" endete der erste Teil unter dem langanhaltenden Applaus des Publikums.

Jetzt erklangen auf Blockflöte, Akkordeon, Gitarre und Keyboard bekannte Weisen wie: "Ihr Kinderlein kommet", "Bald nun ist Weihnachten" und "So viel Heimlichkeit", um nur einige zu nennen. Die Schüler der Kreismusikschule Oschersleben, Vanessa, Natalie, Niclas, Lea, Steffi, Pascal, Nina und Laura, erfreuten die Zuhörer mit ihrem Spiel und Gesang. Auch hier wollte der begeisterte Beifall nicht enden.

Christa Loof dankte allen Beteiligten für diese Leistung

Nach dieser musikalischen Einlage verwandelte sich die Musicalbühne mit Unterstützung einiger fleißiger Helfer in ein Schloss. "Nach so vielen Weihnachtsliedern, können Sie sich nun auf die Aufführung des Märchens "Rumpelstilzchen" gespielt von der vierten Klasse freuen"., erklärte Laura dem Publikum.

Begeistert ließen sich die Anwesenden vom Theaterspiel mitreißen und freuten sich mit der Königin, dass sie ihr Kind behalten konnte.

Alle Akteure bekamen den verdienten Applaus. Ein ganz großes Dankeschön an ihre Schützlinge gab es auch von der Schulleiterin, Christa Loof, für diese tolle Leistung. Sie bedankte sich ebenfalls bei ihren Kolleginnen und den vielen fleißigen Helfern sowie den Sponsoren der Grundschule.

Zum "Advent in der Schule" gehört auch, dass man bei einer Tasse Kaffee und Kuchen das Erlebte in gemütlicher Runde ausklingen lässt. "Ich lade Sie herzlich ein, davon regen Gebrauch zu machen", so Christa Loof.