Wormsdorf. Mit dieser Vereinsschau war Ingo Sengewald, Vorsitzender der Wormsdorfer Rassegeflügelzüchter, gleich in mehrfacher Hinsicht überaus zufrieden. "Besonders freut es mich persönlich, dass wir erstmals eine Jugendabteilung dabei hatten und in diesem Zuge auch drei Neuaufnahmen jugendlicher Mitglieder zu verzeichnen haben, die unsere Reihen zum 1. Januar verstärken", so Sengewald. Ausdrücklicher Dank ging an das Wormsdorfer "Haus Busch", das den Züchternachwuchs bescherte.

Ebenso erfreut habe man die Teilnahme umliegender Vereine zur Kenntnis genommen. Neben den Züchtern aus Seehausen und Beckendorf hätten sich dabei die Nachbarn aus Ummendorf hervorgetan. Ingo Sengewald: "Darüber waren wir sehr froh, so konnten wir den Besuchern knapp 300 Tiere präsentieren, darunter eine relativ große Zahl an Wassergeflügel, denn das ist irgendwie typisch für Wormsdorf."

Dies geschah an beiden Tagen des vorigen Wochenendes wiederum im Saal der Gaststätte Wittich, den die fleißigen Vereinsmitglieder fein hergerichtet hatten.

Und nicht zuletzt heimste Sengewald auch den Vereinspokal für seine Großhühner ein, weshalb er die Siegerehrungen auch seinem Vorgänger im Amt überließ. Weitere Auszeichnungen gingen an die Vereinsmeister Michael Lichtenberg (Wassergeflügel sowie Tauben) und Christian Schwieger (Zwerghühner).