Im Kroppenstedter DRK-Mehrgenerationenhaus haben die Landfrauen gemeinsam mit Mädchen und Jungen zahlreiche Weihnachtspäckchen für die Kinder der Wanzleber Tafel gepackt. In den Päckchen befindet sich Spielzeug und warme Kleidung.

Kroppenstedt. Bereits im Januar hatten die Kroppenstedter Landfrauen begonnen. Begonnen fleißig zu stricken. Und zwar Mützen, Schals, Pullover und andere Kleidungsstücke für die kalte Jahreszeit. In den Monaten ist da eine ganze Menge zusammengekommen. Worüber sich nun Mädchen und Jungen von bedürftigen Familien freuen dürfen. Denn all die Kleidung haben Hanna Krüger, Heidemarie Thärig, Erika Kindzierski, Christine Vogeler und ihre Mitstreiterinnen für die Wanzleber Tafel gestrickt.

Doch ist das noch nicht alles, was Silvia Günther dieser Tage nach Wanzleben bringen wird. Die Leiterin des DRK-Mehrgenerationenhauses, die diese Spendenaktion koordiniert hat, wird zudem reichlich Spielzeug dabei haben. Das haben Corinna, Lucas, Christina, Roman und zahlreiche weitere Kroppen-stedter Mädchen und Jungen für ihre bedürftigen Altersgenossen gespendet.

Und so haben sich nun die Landfrauen mit den Kroppen-stedter Kindern getroffen, um gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen des Mehrgenerationenhauses alles schön zu verpacken. Doch bevor sie sich ans Werk begeben haben, wurde Kaffee getrunken und Weihnachtsmusik gehört. Um dann in vorweihnachtlicher Stimmung die vielen Sachen altersgerecht zusammenzustellen und in Weihnachtspapier zu wickeln.

"Das ist bereits die zweite Aktion dieser Art. Und wie im Vorjahr haben sich wieder viele kleine und große Kroppenstedter daran beteiligt, wofür ich mich bedanken möchte", so Silvia Günther.

Bilder