Wernigerode (jbs) l Mit 500 Euro wird die Freie Grundschule in Wernigerode vom Verein zur Förderung "life is my future" unterstützt. Das Geld erhält die Schule im Harzblick auch für die Umsetzung des Projektes "Fair bringt mehr", das von einer Studentin der Hochschule Magdeburg-Stendal begleitet wird. Die Schüler der dritten Klasse haben zum Projektstart die Kletterwände in der Stadtfeld-Turnhalle erklommen. "Die Aufregung war den sonst so temperamentvollen Schülern ins Gesicht geschrieben", teilt Yvonne Hoefert mit.

Die Kletterprofis Klaus-Peter Pohle vom Deutschen Alpin Verein Wernigerode und Bernd Moczko vom Landkreis Harz belehrten die Kinder und sicherten sie mit Gurten. Mit Unterstützung ihrer Erzieher Arne Peters und Kai Gerhardt galt es, acht Meter hohe Wände zu erklimmen.

Yvonne Hoefert: "Einige Schüler zeigten gar keine Berührungsängste und erkletterten unter Aufwendung all ihrer Kräfte und in einer enormen Geschwindigkeit die hohen Wände." Ihre Mitschüler motivierten sie dabei. Obwohl es auch Schüler gab, die ängstlich waren, probierten alle den Aufstieg. "Einige Kinder sind über sich hinausgewachsen", so die Deutschlehrerin.

Bis zum Sommer beteiligen sich die Schüler an weiteren Projekten, besuchen den Nationalpark Harz und Magdeburg. "Fair bringt mehr" verspreche Perspektivenwechsel, Empathie und Kommunikation, Spannung und Abenteuer.

Bei einem Tag der offenen Tür konnten Eltern vor Kurzem die Angebote der Schule kennenlernen. "Ihr Kind steht bei uns im Mittelpunkt", sagte Schulleiter Reno Scherbaum. Bei einer Entdecker-Rallye mit Experimenten und Wissensspielen zu Natur, Technik und Musik konnten Besucher an verschiedenen Stationen einen Einblick in das Schulleben erlangen.

In der Freien Grundschule werden nicht nur musikalische Talente gefördert. "Die Fußballmannschaft schaffte es beim Soccer-Cup im vergangenen Jahr sogar ins Bundesfinale und bei der Mathematik-Stadt-Olympiade gab es sowohl in der Einzel- als auch in der Gruppenwertung einen ersten Platz", teilt Yvonne Hoefert mit.

Die staatlich anerkannte Ersatzschule in Trägerschaft der FIT-Ausbildungs-Akademie Magdeburg ist seit fast neun Jahren fester Bestandteil der regionalen Bildungslandschaft.