Wernigerode (ru). Sonnenschein begleitete das Richtfest gestern am Pflegeheim in der Nöschenröder Straße. Passend zum Namen des zum Diakonischen Werk im Kirchenkreis Halberstadt gehörenden Hauses und zum Anlass. Mit dem Anbau des dreigeschossigen Erkers werde "Sonneck-Harzfriede" sonniger. "Auch gewinnen wir mehr Platz in den Aufenthaltsräumen", sagte die Geschäftsführerin Ute Gabriel-Betzle. Im Wohnbereich "Regenbogen" leben Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Die Heimleiterin Iris Schumann fügte weiter hinzu, dass auch der Hof noch neu gestaltet wird. Es soll ein schöner Garten entstehen, zur Freude der 57 Bewohner und 35 Mitarbeiter. Die Heimleiterin bedankte sich besonders bei der Architektin Margrit Hottenrott, den Baufirmen und der ARD-Fernsehlotterie "Ein Platz an der Sonne" für die Förderung des rund 300 000 Euro teuren Umbau-Projekts.

Bilder