Mit einer großen Tanz- und Musik-Gala wurde gestern am späten Nachmittag der "Sternthaler Weihnachtsmarkt" in der Bartholomäuskirche in Blankenburg eröffnet, Zehn Tage lang präsentieren nun Vereine, Institutionen und private Initiativen ihre Angebote im und vor dem historischen Rathaus.

Blankenburg. Die Blankenburger Singgemeinschaft, der Gospelchor des Gymnasiums "Am Thie", Kantorei und Posaunenchor sowie die Mädchen der RM Balance Dance Company nahmen gestern Nachmittag ihr Publikum mit auf eine fröhliche Reise um die ganze Welt. Bräuche, Lieder und Tänze aus Deutschland, England, Frankreich, Spanien, Russland und vielen anderen Ländern sorgten für einen stimmungsvollen Auftakt des diesjährigen "Sternthaler Weihnachtsmarktes" in der Bartholomäuskirche.

Nach dem 90-minütigen Programm wurde der Markt vom Sternthaler-Mädchen Emily Kleefeld vor dem Rathaus offiziell eröffnet. Traditionell wird das bunte Treiben von zahlreichen ehrenamtlichen Initiativen veranstaltet. Mit dabei sind u.a. die Mitstreiter des Lions Clubs, die wieder Glühwein und Gebäck anbieten. Das Jugendhaus Roh 11 sorgt für Kaffee und Kuchen im Gewölbekeller. Die evangelische Kirche bietet Olivenholz aus Bethlehem und Kunsthandwerk aus Neinstedt an. Die Märchentanten lesen vor. Dekoratives für Haus und Garten bietet die Initiative "Stabil Harz" . Zu haben sind außerdem erzgebirgische Holzkunst, kunstvolle Kerzen, Klöppel-, Hardanger- und Laubsäge-Arbeiten, Gestecke, Honig, Bücher, Fotos und vieles mehr. Der Weihnachtsmarkt ist bis Sonntag, 5. Dezember, täglich von 15 bis 19 Uhr geöffnet.

Adventsstimmung

Neben dem "Sternthaler Weihnachsmarkt" in Blankenburg wird heute auch in das St. Katharinen-Hospital nach Derenburg (ab 13 Uhr) und ins Dorfgemeinschaftshaus Wienrode (ab 15 Uhr) zu kleinen Weihnachtsmärkten eingeladen. Morgen ist ab 15 Uhr das traditionelle Baumschmücken in Timmenrode.

weihnachtsmarkt-blankenburg.de

Bilder