Wernigerode. Gespannte Gesichter im Publikum, nervöse Blicke bei den Organisatoren und hektische Betriebsamkeit hinter der Bühne am Freitagmorgen: "Wundersame Weihnachtszeit", das Musical von Kindern für Kinder im großen Saal des Kultur- und Kongresshotels (KiK) in Wernigerode, feierte am Freitag Premiere. Bereits kurz vor 9 Uhr am Morgen waren die Gästeränge im KiK bis auf den letzten Platz gefüllt. Dann endlich, nach monatelangen Proben, fiel für die jungen Schauspieler, Tänzer und Sänger der erste Vorhang. Insgesamt viermal sind sie am Wochenende aufgetreten.

Erzählt wurde die märchenhafte Geschichte rund um den schusseligen Weihnachtswichtel "Rudi Glaub ich kaum", der kurz vor Heiligabend einen Wunschzettel verloren hat. Der Weihnachtsmann will ihn daraufhin verbannen, als Rudi eine Idee kommt: Er macht sich auf die Suche nach einem "ungewunschten Wünsch", den er erfüllen will, um wieder ins Weihnachtsland zurückkehren zu dürfen. Die scheinbar leichte Aufgabe wird für Rudi zum größten Abenteuer seines Lebens. Denn das Ziel fast vor Augen, muss er dem Kalten König gegenübertreten, der nichts von Weihnachten hält.

Nur mit der Hilfe der Sternenputzer und der kleinen Luise, die den Glauben an das Fest fast verloren hatte, gelingt es Rudi, den König in seinem Eispalast zu besiegen und damit den ungewünschten Wunsch zu erfüllen.<6>

   

Bilder