Zwei besondere Spenden für kranke Kinder gehen aus Benneckenstein auf die Reise. Kinder aus der Kirchengemeinde erarbeiteten 200 Euro – und lernten Menschlichkeit.

Benneckenstein (bfa). Insgesamt 200 Euro haben Kinder der evangelischen Kirchengemeinde sich in einer vorweihnachtlichen Aktion dieser Tage erarbeitet. Statt Geld nur zu sammeln, waren Julia, Paul, Damien und ihre Alterskameraden daran gegangen, Weihnachtliches herzustellen.

"Fast einen Tag lang, von 9 Uhr morgens bis 15 Uhr am Nachmittag, wurde im Gemeindesaal fleißig gebastelt", wie Peggy Rieche von der evangelischen Kirchengemeinde Benneckenstein mitteilte.

So entstanden Fröbelsterne, Windlichter, Baumschmuck, Weihnachtskarten. "Wir hatten viel Spaß, haben voneinander gelernt und wurden mit Nudeln und Tomatensoße von unserer helfenden Mutti Daniela Meyer verwöhnt", so Peggy Rieche weiter.

Danach galt es jedoch, die schönen Sachen an den Mann oder die Frau zu bringen, um zu Geld zu kommen. Der Basar unlängst im Hotel Harzhaus kam da gerade recht, die Basteleien waren gefragt, der Verkaufserlös stieg auf jene 200 Euro. Die beachtliche Summe spenden die fleißigen Kinder nun geteilt: 100 Euro für den Verein schwerstkranker Kinder und ihrer Eltern und 100 Euro für den Magdeburger Förderkreis Krebskranker Kinder. Peggy Rieche: "Die Kinder sind alle sehr stolz darauf, und, wenn ich gestehen darf, ich auch! Wir hoffen, nein, wir wissen natürlich, ein gutes Werk getan zu haben."

Das gemeinsame wie soziale Engagement habe die Mädchen und Jungen auch die Erkenntnis gewinnen lassen, so resümiert Frau Rieche, dass jeder mit ein wenig Einsatz für einen anderen Menschen etwas Wertvolles erreichen kann.

Ein Dankeschön des fleißigen Helferteams gilt "Kochfee" Daniela Meyer, "Bastelfee" Maria Hecht, Ramona Nagel für ihre spontane Hilfe und Bärbel Länger, Kindergärtnerin i. R., sowie Katja Stieler vom Gemeindekirchenrat.