Glindenberg zieht am Wochenende die Aufmerksamkeit auf sich - denn die Ortschaft lädt am 4. Advent zum Weihnachtsmarkt ein. Wo er installiert und was dort alles geboten wird, das erfuhr Karl-Heinz Klappoth in einem Gespräch mit Chorleiterin Christine Bauer.

Volksstimme: Wann wird zum Weihnachtsmarkt geladen?

Christine Bauer: In Glindenberg wird seit Jahren traditionell zum Adventsmarkt geladen. Zum ersten Mal aber wird er im Gemeindehof aufgebaut sein. Und zwar am 18. Dezember, also am 4. Advent. Die Tore öffnen sich pünktlich um 16 Uhr.

Volksstimme: Traditionell aber beginnt doch das Fest in Glindenberg mit einem Adventskonzert?

Christine Bauer: Das wird in diesem Jahr nicht anders sein. Das heißt, der Glindenberger Chor und der Posaunenchor aus der Einheitsgemeinde Barleben laden ab 15.30 Uhr in die St. Nikolaikirche zum Adventskonzert ein. Zum Programm möchte ich nur soviel sagen, es wird sehr weihnachtlich und es werden an diesem Nachmittag viele Lieder gemeinsam mit den Besuchern angestimmt. Übrigens, der Eintritt ist frei.

Volksstimme: Noch ein Wort zum Adventsmarkt selbst...

Christine Bauer: Das erste lobende Wort gilt den Vereinen, die sich auch in diesem Jahr wieder voll einbringen. Ob nun die Sportler, die Angler, die Kita, die Feuerwehr... oder wir als Chor lassen und ließen im Vorfeld nichts unversucht, um den Besuchern - die sich schon heute nicht nur aus Glindenberg angemeldet haben - erlebnisreiche Stunden auf dem Gemeindehof zu bieten. Und das kann ich schon verraten, es werden auf dem Gemeindehof zahlreiche Stände aufgebaut, und es wird garantiert an nichts fehlen. Da sind beispielsweise weihnachtstypische Präsente im Angebot, werden die Gäste zudem bestens versorgt. Es gibt unter anderem Grünkohl, Schaschlik, Bratwurst, Glühwein, Waffeln, Tee... Also für jeden Geschmack ist etwas dabei. Und das Wetter spielt an diesem Sonntagnachmittag garantiert mit. Aber sollte dennoch der eine oder andere Regentropfen fallen, an Schnee wage ich garnicht zu denken, die Kinder sind auf jeden Fall in der Sporthalle gut aufgehoben, denn die wird geöffnet sein.