Dahlenwarsleben (gbi) l Wahrscheinlich würde das Weihnachtsfest einfach ausfallen, wenn nicht wenigstens einmal in der Adventszeit das Dahlenwarsleber Zupforchester spielt. Dieses Konzert ist so wunderschön, dass man meint, das Christkind würde sich irgendwo in der Aula der Grundschule "Astrid Lindgren" verstecken. Dort versammeln sich alljährlich etwa 200 Zuhörer, um den Weihnachtsmelodien zu lauschen, die den Gitarren oder Mandolinen entlockt werden. Ganz zart und dennoch kraftvoll, ein ganz eigener Klang, den Dirigent Torsten Kahler da seinem Orchester entlockt.

Auch diesmal spielte das Orchester ganz klassische und weniger bekannte Lieder. Das Programm begann mit dem "Weißen Winterwald", hatte natürlich die Melodie der "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" dabei, auch "Rudolf das kleine Rentier" und "Leise rieselt der Schnee". Julia Kahler und Julia Hansch spielten auf ihren Gitarren das Konzert G-Dur ganz alleine und Adriana Wördehoff moderierte und sang. Mit dem Ende des Konerts nach über einer Stunde war das Publikum nicht einverstanden und forderte noch drei Zugaben. Das wunderschöne Lied "Alle Jahre wieder" sangen dann am Ende einfach alle gemeinsam.

Bilder