Colbitz l Im Eulenmuseum auf dem Colbitzer Museumshof ist die Weihnacht einzogen. Museumschef Herbert Bilang hat erstmals auch einen großen Weihnachtsbaum neben dem kleinen Exemplar, das ständig zur Ausstellung gehört, aufgestellt. Material zum Schmücken und für die dazugehörige Weihnachtsecke hatte er genug - aus seiner eigenen Sammlung und aus dem Nachlass einer ehemaligen Sammlerin, die in Köln lebte.

Etwa 150 Exponate von der Christbaumkugel über Geschenktüten, Servietten und Festbilder bis hin zu Servietten, die alle ein weihnachtliches Eulenmotiv tragen, hat er ordentlich drapiert. "Die Dinge sind nur aus Deutschland, den USA, Großbritannien und den Niederlanden", weiß der Eulensammler zu berichten.

Der Weihnachtsbaum wird zwar nach dem Fest der Liebe wieder aus dem Museum verschwinden, das Thema Weihnachten wird aber auch künftig das ganze Jahr über in der Ausstellung zu finden sein.