Wolmirstedt (cl). Großer Bahnhof gestern in der Angerstraße. Moderatorin Uta Bresan war mit ihrem Team ins Tierheim gekommen, um für ihre Sendung "tierisch, tierisch" zu drehen. Darin vermittelt sie herrenlose Tiere in ein neues Zuhause. Vierbeiner aus Wolmirstedt wurden so schon auch schon in Thüringen an den Mann gebracht.

Nachdem auf den Wiesen in der Nachbarschaft "Tobe-Aufnahmen" gedreht worden waren, wurden auf dem Gartengelände von Evelin Horwitz die Gesprächssequenzen aufgenommen. Da erzählte Rudolf Giersch, Vorsitzender des hiesigen Tierschutzvereines, beispielsweise über "Hexe", die seit Juni neue Besitzer sucht. Die Jack-Russel-Hündin wird auf drei Jahre geschätzt, ist verspielt, kinderlieb und stubenrein. Ganz artgerecht hat "Hexe" einen großen Bewegungsdrang. Während der Dreharbeiten hielt sie aber perfekt still, was von Rudolf Giersch mit mehr als einem Leckerli belohnt wurde.

Am 15. Dezember soll die Sendung aus Wolmirstedt um 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen zu sehen sein.