Der Weihnachtsmarkt in Colbitz ist schon fast so populär wie das Heidefest im Sommer. Am kommenden Wochenende – also am 3. und am 4. Dezember – wird die 13. Auflage gestartet. Neben dem Weihnachtsmannbesuch dürfen sich die Marktbummler auf viele Überraschungen freuen.

Colbitz. Vor wenigen Tagen haben die Kinder aus der Colbitzer Kindertagesstätte ihren Baumschmuck an dem Weihnachtsbaum mitten auf dem Marktplatz angebracht. Wie im vergangenen Jahr wurde der Weihnachtsbaum durch Werner und Barbara Bock in der Wolterstraße gesponsert. Über Jahre hatte das stattliche Exemplar ihren Vorgarten geziert.

Unterdessen sind auch Unternehmen und die Colbitzer Vereine und Institutionen schon ein wenig im Vorbereitungsstress, denn sie werden sich an zahlreichen Ständen um das leibliche Wohl der Gäste kümmern. So sind Glühwein, Schaschlik, geröstete Mandeln und Poffertjes ebenso im Angebot wie Grünkohl, Plätzchen, Honigvariationen und Apfelringe im Teigmantel. Natürlich kann man auch manches Geschenk erwerben.

Für die Kinder lohnt es sich besonders, im Zelt einmal hinter die Kulissen zu schauen. Hier locken nämlich Luftballonmodellage, Kinderschminken, Zauberspaß und das Kerzendrehen. Am Weihnachts- mannhäuschen ist wieder der Wunschbriefkasten angebracht und gleich nebenan gibt es die Tombolalose, die man später gegen wertvolle Preise eintauschen kann. Die Evangelische Kirchengemeinde Colbitz wird erneut die Pyramiden- und Krippenausstellung präsentieren.