Die zwanzigjährige Geschichte des Bildungs- und Freizeitzentrums wäre keine Erfolgsgeschichte geworden, gäbe es nicht die vielen engagierten Mitarbeiter. Weit über einhundert Menschen arbeiteten im Laufe der Jahre in der Einrichtung, manche blieben ein Jahr, manche länger. Bei all diesen Ehemaligen bedankte sich Kerstin Dauskart, Einrichtungsleiterin des BFZ, im Rahmen eines Adventskaffeetrinkens. Längst nicht alle konnten dabei sein, aber diejenigen, die gekommen waren, freuten sich über Kaffee und leckeren Kuchen und viele, viele Erinnerungsbilder.

Foto: Gudrun Billowie