Bei seinem Besuch am Mittwoch in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Handwerkerring 15 in Wolmirstedt, da staunte der Wirtschaftsminister Reiner Haseloff (CDU) nicht schlecht, als er einen Plattenspieler vom Typ "Zirphanoa Türkis" entdeckte, den die Beschäftigten vor Ort als Arbeitsunterlage benutzen: "Genauso ein Gerät hatte ich früher auch", verriet der Wirtschaftsminister. Und Reiner Haseloff, ein bekennender Beatles- und Stonesfan, konnte sich auch noch recht gut daran erinnern, dass seine erste Platte, die er auflegte, eine von den Beatles war. "Nun fragen Sie mich aber bitte nicht nach dem Titel der Platte." Dafür erinnerte sich der Wirtschaftsminister an eine sehr bewegte Geschichte: "Ich hatte mir seinerzeit von einem Freund eine echte Stones-Platte ausgeborgt. Doch welches Missgeschick, die Nadel zerkratzte die erste Seite der Platte. Das Ende vom Lied, ich musste sie ihm für richtig viel Geld abkaufen. Dafür habe ich mich dann an der zweiten Seite richtig schadlos gehalten."(kl)