Kuhberge l Nachdem die Familie Guschewski/Dörfler ihren Milchbetrieb mit Kühen aufgeben musste, fiel es ihnen nicht schwer, eine neue Berufung zu finden. Sie erneuerten die vorhandenen großen Ställe, so dass seit Mitte Januar dieses Jahres 360 Ziegen in der Ziegenpension Kuhberge einen neue zeitweilige Heimat gefunden haben. Von den 360 Ziegen sind nur sieben männliche Böcke. Da diese Tiere nicht ihre eigenen sind, sondern nur welche, die zur Pension auf dem Hof untergebracht sind, kümmert sich die ganze Familie sorgfältig um die Tiere.

Zu den Aufgaben gehört das Ausmisten der Ställe, damit keine Krankheiten entstehen. Außerdem gehört das Füttern dazu, beispielsweise von Pellitz oder Silage.

Etwa die Hälfte der weiblichen Tiere sind derzeit tragend. Aus den klein Zicken sollen später einmal Milchziegen werden .