Loburg l Im Rahmen des Loburger Orgelsommers erklingt am Sonntag, 8. September, um 17 Uhr in der Loburger St. Laurentiuskirche festliche Bläsermusik. Daran erinnert der Loburger Altkantor Roland Theuring, der die Organisation für die Loburger Veranstaltungsreihe des Kahrlingorgelvereines übernommen hat. Zu Gehör kommen ausgewählte Musik aus fünf Jahrhunderten, so zum Beispiel von Giovanni Gabrieli, Johann Sebastian Bach sowie auch von dem kürzlich in Stegelitz erlebten Popularmusiker Michael Schütz.

Ausführende Bläsergruppe ist der Auswahlchor des Posaunenwerks der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, ein 17-köpfiges Ensemble, das sich in einem Auswahlverfahren nach Bewerbung und Probespiel vor einer Fachjury im Jahr 2007 gegründet hat.

"Alle Mitglieder sind langjährig in Posaunenchören engagierte Bläser, haben sich auf ihrem Blechblasinstrument qualifiziert und sind darüber hinaus mit verschiedenen Aufgaben in der Bläserarbeit der evangelischen Kirche betraut", so Theuring. Aufgabe des Ensembles sei es, neben der musikalischen Verkündigung des Evangeliums und dem Repräsentieren der Bläserarbeit vor allem auch anspruchsvolle Kompositionen zu erarbeiten und darzustellen. Damit gibt sein Musizieren den Posaunenchören in unseren Gemeinden Orientierungswerte für die eigene Chorarbeit. Das Repertoire des Auswahlchores, der von Landesposaunenwart Frank Plewka geleitet wird, reicht vom Frühbarock bis zur Musik der Gegenwart. Der Eintritt zu diesem Konzert ist wie üblich frei. Stattdessen wird am Ausgang um Spenden für die Arbeit dieser Bläsergruppe gebeten.

Schon mal zum Vormerken sei an dieser Stelle der nachfolgende Termin in der Reihe des Loburger Orgelsommers genannt. Für den 13. Oktober ist in der Loburger evangelischen Kirche ein Orgelkonzert zum Erntedank unter dem Titel "Du kro¨nst das Jahr mit deinem Gut" mit Ru¨diger Wilhelm aus Braunschweig vorgesehen. Beginn ist auch dann um 17 Uhr.