Magdeburg (pl) Die "Bewohner Bucktopias", einem alternativen Kulturprojekt in Magdeburgs Stadtteil Buckau, haben am Sonnabend gegen die Kürzungen im Kulturhaushalt des Landes demonstriert. In Endzeit-Kostümen zogen rund 30 Demonstranten vom Hasselbachplatz zum Alten Markt. Kulturpolitik, Umweltverschmutzung und ganz allgemein die Apokalypse der Menschheit waren dabei die zentralen Themen. Daneben warb das Kulturprojekt auch für sein "Endzeit-Kunstfestival", dass vom 27. bis zum 29. September im Magdeburger Kulturhof "Werk 4" stattfinden soll.