Als eine Art Hobbyschau von Bewohner der Gartenstadt empfahl sich der Alt-Reformer Weihnachtstreff am vergangenen Sonnabend. Die von Mietern privat organisierte Adventsfeier erfreut sich von Jahr zu Jahr größerer Beliebtheit.

Reform l Annemarie Schulze ist "schuld" daran, dass seit sechs Jahren am Sonnabend vor jedem dritten Advent ein Weihnachtstreff der etwas anderen Art in der Reformer Gartenstadt stattfindet. "Vorher haben wir uns mit Freunden in unserem kleinen Garten getroffen. Als es immer mehr wurden und mein Rasen Dauerschaden hatte, baten wir die GWG Reform darum, uns ihren Bauhof zur Verfügung zu stellen. Das haben die auch sofort gemacht - sponsern Strom, Wasser und sogar ein paar Euro."

Und da man sich in der Siedlung kennt, können die vier Hauptorganisatoren (Rolf Kunsch, Helmut Helmecke, Gerhard Schulze und Helmut Niemann) auf viele Helfer bauen. Rolf Kunsch: "In diesem Jahr haben uns zwölf Nachbarn Hilfe beim Aufbau angeboten. Was Besseres kann uns nicht passieren." So gab es Glühwein (musste wegen des großen Andrangs noch nachgeordert werden), Kinderpunsch, Bratwurst und viel Originelles für Kinder.

Gerhard Schulze hatte seine Garteneisenbahn mitgebracht. Die Kinder durften die beiden Züge sogar selbst bedienen. Zudem konnten sich die Knirpse in einigen ungewöhnlichen Tretmobilen austoben, sich am lodernden Feuer wärmen, in einer historischen Feuerwehr eine Rundfahrt unternehmen oder sich vom Weihnachtsmann süße Überraschungen abholen.

GWG-Mitglied Helmut Niemann bot Laubsägearbeiten wie Schwibbögen, (Hänge)Pyramiden oder Fensterbilder zum Selbstkostenpreis an (er ist am kommenden Sonnabend auch beim Lemsdorfer Adventszauber dabei). Helmut Helmecke ließ die Nachbarn mal an seinem leckeren Hobby nippen. Der 68-Jährige stellt Liköre aus exotischen Früchten her. 48 Liköre hatte er am Sonnabend dabei. Für ihn hat der Weihnachtstreff das Zeug zu einer Reformer Hobbyschau: "Wer sich und sein Hobby im nächsten Jahr hier vorstellen will, soll sich ruhig in der GWG Reform melden. Wir freuen uns über jeden, der mitmacht."

Weitere Fotos und Informationen unter www.neu-reform.de

   

Bilder