Die Freunde und Förderer des Kunstmuseums Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg stellen für die Spendensammlung ihr Vereinskonto zur Verfügung:

FF. des Kunstmuseums MD
Konto-Nr. 30008103
BLZ 81053272
Stadtsparkasse Magdeburg
Stichwort: "Spende Neonlicht"

Hinweis: Wer vom Verein eine Zuwendungsbestätigung bekommen möchte, muss bei der Einzahlung seine vollständige Adresse angeben!


Den aktuellen Spendenstand veröffentlicht der Verein übrigens regelmäßig hier: www.facebook.com/wirmachendaslichtwiederan

"Von soweit her bis hierhin. Von hier aus noch viel weiter." - Was sich nach einem Entwurf des italienischen Künstlers Maurizio Nannucci seit 2008 in blauen und roten Neonbuchstaben an der ubbrücke über die Elbe spannte, ist vielen Magdeburgern ein Symbol für die allgemeine Aufbruchstimmung in der Stadt geworden. Dies hat jedoch vorerst ein jähes Ende gefunden, weil die Leuchtschrift Opfer des Vandalismus geworden ist. Der Verein "Freunde und Förderer des Kunstmuseums" meint: "Dies können wir nicht zulassen!" Der Schaden am Kunstwerk beträgt allerdings nach Aussage der Museumsleiterin Dr. Annegret Laabs mindestens 6000 Euro - Geld, das in keinem Etat vorgesehen ist.

Der Förderverein des Kunstmuseums setzt sich gemeinsam mit der Künstlergruppe "Urbanpiraten", dem Projekt "Magdeburg.halt", der Initiative "Hassel+Leben" und anderen Partnern für die Wiederherstellung von Maurizio Nannuccis Lichtinstallation ein. Damit aus der Dunkelheit über der Elbe kein Dauerzustand wird, rufen sie alle Magdeburger zu einer Spendeninitiative auf.