Bernburg/Magdeburg. Laub, das Abflüsse verstopfte, hat die Überschwemmung auf der Autobahn14 bei Bernburg (Salzlandkreis) am Sonntag maßgeblich ausgelöst. Das erklärte der Pressesprecher des Verkehrsministeriums, Harald Kreibich, gestern auf Volksstimme-Nachfrage. "Wir sind noch dabei, die Ursachen genau unter die Lupe zu nehmen. Aber wir können schon so viel sagen, dass der Hauptgrund die enorme Wassermenge in Kombination mit dem Hagelschlag war", sagte er.

Demnach hätten Hagelkörner die Büsche und Sträucher am Straßenrand fast völlig entlaubt. "Innerhalb kürzester Zeit verstopften dann die Blätter zusammen mit dem Wasser und dem mit ihm weggespülten Schlamm die Abflüsse. Die Mitarbeiter der Straßenmeisterei standen bis zum Bauchnabel im Wasser und haben sie mit Stangen wieder freigeräumt", so Kreibich.

Nach dem Unwetter am Sonntagabend im Salzlandkreis hatten Wasser- und Schlammmassen auf der A14 nahe der Ausfahrt Bernburg bis zu zwei Meter hoch gestanden. Einige Autofahrer mussten per Schlauchboot von den Autodächern gerettet werden.

"Bei einem heftigen Regenguss wäre nichts passiert", erklärte der Ministeriumssprecher. "Aber wenn Witterungs- erscheinungen so ungünstig zusammentreffen, gibt es dagegen leider kein Mittel."

Unwetterschäden in Peißen bei Bernburg

Eindrücke vom Unwetter in Peißen.


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß

  • Unwetterschäden im Salzlandkreis

    Unwetterschäden im Salzlandkreis
    Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß

  • Unwetterschäden im Salzlandkreis

    Unwetterschäden im Salzlandkreis
    Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß

  • Unwetterschäden im Salzlandkreis

    Unwetterschäden im Salzlandkreis
    Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß

  • Zahlreiche Autos und Hausdächer wurden beschädigt.

    Zahlreiche Autos und Hausdächer wurden beschädigt.
    Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß


  • Quelle: Arlette Krickau und Martin Rieß