Zwölf Wolfsfamilien leben in Deutschland, neun davon in der Lausitz und jeweils eines auf dem Truppenübungsplatz Altengrabow und Lehnin sowie bei Jüterbog. Zwei Wolfspaare leben ebenfalls in der Lausitz. Sechs Einzelwölfe, unter anderem in der Annaburger Heide, werden gesichtet.

Bei Altengrabow wird 2009 die Existenz eines Wolfspaares nachgewiesen. Es folgen fünf Jungtiere . 2010 werden neun und 2011 mindestens fünf Welpen geboren.

Sechs Kameras sollen die Wölfe auf dem Platz dokumentieren. Zwei Kameras werden gestohlen.

6. Juni 2009: Ein Jäger erschießt einen Wolf (Tucheim).

7. November 2011: Ein verkehrstoter Wolf wird bei Görzke gefunden. Vermutlich stammt er von Altengrabow.

Zwei Schäfer beantragen nach Wolfsrissen insgesamt 4500 Euro Entschädigung für ihre Tiere.