Wernigerode (tk/cst). Das Kultusministerium und die Familie zu Stolberg-Wernigerode verhandeln wieder über den Verbleib von Kunst- und Kulturgut im Land. Die Zeit drängt, spätestens 2013 endet die gesetzliche Frist zur Rückgabe. Wird keine Einigung erzielt, könnte die Familie über ihr Eigentum verfügen.
Mehr dazu lesen Sie am Freitag in Ihrer Volksstimme.