Stendal (fe) l Die Waffe, mit der ein Stendaler am Dienstag auf einen Stadtwerke-Mitarbeiter geschossen hatte, ist gestern gefunden worden. Wie die Polizei Stendal bestätigte, handelt es sich um eine Schreckschusspistole. Damit hatte der 37-Jährige mehrere Schüsse abgefeuert, darunter auch auf Passanten vor seinem Haus in der Innenstadt. Zwei Tage hatte die Polizei nach der Waffe gesucht. Dabei fand sie auch Spuren einer Brandvorbereitung in der Wohnung des Verdächtigen.