Von einer "Brüskierung des Kulturkonvents" spricht Rüdiger Koch (SPD). Der Magdeburger Kulturbeigeordnete sitzt für den Städte- und Gemeindebund in dem seit Oktober bestehenden Gremium und hat die Sitzung genutzt, um sich seinem Ärger Luft zu machen: Nicht allein soll laut Haushaltsplan der Kulturetat von 92 Millionen Euro in diesem auf 84,3 Millionen Euro im Jahr 2013 zusammengekürzt werden. Vielmehr hat es aus der Landespolitik noch keine Antwort auf einen eine Monat von Moderator Olaf Zimmermann dazu verfassten Protestbrief gegeben. Ein Mangel an Achtung vor der Kulturarbeit sei dies, so Koch. Olaf Zimmermann verwies auf die schwierige Situation: Der Anteil der Kultur an den Landesausgaben soll in Zukunft bei 0,85 Prozent liegen – weit unter dem angestrebten Ein-Prozent-Anteil.

Lesen Sie mehr in der Dienstagausgabe Ihrer Volksstimme!