Halle (dpa) l Die Weihnachtsmärkte und der Einzelhandel Sachsen-Anhalts ziehen zum Fest eine positive Bilanz. Gutes Wetter und abwechslungsreiche Programme lockten mehr Besucher auf die Märkte als im Vorjahr, wie die Veranstalter in Halle, Magdeburg und Quedlinburg mitteilten. "Wir bleiben bei unserer Prognose: Die Geschäfte werden mehr Umsatz verbuchen als im Vorjahr", sagte der Geschäftsführer des Handelsverbandes Sachsen-Anhalt, Knut Bernsen.

Besonders hochpreisige Elektronik-Produkte seien gefragt gewesen, Textilien wegen der Witterung dagegen weniger, so Bernsen. Renner seien auch die Klassiker wie Spielwaren, Schmuck und Kosmetikartikel gewesen. Die Stimmung bei den Verbrauchern sei nach wie vor gut.

In der Landeshauptstadt rechnen die Veranstalter des Weihnachtmarktes bis zur Schließung am 30. Dezember mit mehr als einer Million Besucher. In Halle kamen allein an den vier Adventswochenenden rund 250000 Neugierige. Nach Quedlinburg zog es 120000 bis 130000 Besucher zum "Advent in den Höfen".