Chüttlitz (ap) l Wenn Alkohol im Spiel ist, kann schon mal die Orientierung verloren gehen: So ging es einem 51-Jährigen gegen 18.30 Uhr am Heiligen Abend, als er mit einem Ford auf der Bundesstraße 71 zwischen Brietz und Salzwedel unterwegs war. Im Chüttlitzer Kreisel, der erst in diesem Jahr fertig geworden ist, fuhr er nicht rechts um die Kurve, sondern folgte dem alten Verlauf der Bundesstraße, teilte die Salzwedeler Polizei mit. Nach einem unfreiwilligen Flug, so schilderten die Beamten, kam das Auto nach etwa 13 Metern zum Stehen.

Die zum Unfallort gerufenen Polizisten ließen den Mann pusten. Der Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,7 Promille. Der Fahrer wurde leicht verletzt und nach der obligatorischen Blutentnahme im Altmark-Klinikum Salzwedel entlassen. Sein Flug hat Konsequenzen: Er wird sich für das Fahren mit "Fahne" verantworten müssen.